brn.w2

WB Wohnsiedlung Mutachstrasse

Bern | CH

Planungspartner Wok Lorraine AG, Ateliergenossenschaft Werkgruppe AGW, reinhardpartner Architekten + Planer AG, Ilja Fanghänel Sozialplanung, Zeltner Ingenieure AG, Philipp Obkircher Auslober Stadt Bern Wettbewerbsart Kombinierter Wettbewerb für Planer und gemeinnützige Investoren | 5. Preis

Das historische Schloss mit seinem noch heute erlebbaren Umraum und der Damm Schlossstrasse prägen den Bereich Holligen eindrücklich. Ein Grünbereich mitten in der Stadt – allerdings in weiten Teilen unzugänglich für die QuartierbewohnerInnen. Mit dem Wohnbauprojekt und dem Park besteht die Herausforderung darin, den Stadtraum nutzbar zu machen ohne seine prägenden Qualitäten zu mindern.

weiterlesen

Der Stadtteilpark Nord und Süd sollen als Gesamtraum wahrgenommen werden. Atmosphären und Nutzungsmöglichkeiten sollen sich langfristig ergänzen. An deren Enden bilden Quartierplätze den Übergang zwischen Stadt und Park.
Als verbindendes Element zwischen Neu- und Altbauten dient eine grosszügige, autofreie Wohngasse, welche die angrenzenden Quartierstrassen verbindet sowie als Erschliessung der Wohnungen und als vielfach nutzbarer Siedlungsaussenraum dient.