txl_w_BaRo_Persp_oG

WB Neugestaltung Schlossplatz

Bad Rodach | D

Planungspartner Glass Kramer Löbbert Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin Auslober Stadt Bad Rodach Wettbewerbsart Freiraumplanerischer und städtebaulich-architektonischer Ideen- und Realisierungswettbewerb 2017 | 1.Preis (Realisierungsteil Neugestaltung Schlossplatz), Anerkennung (Ideenteil Neubebauung Schlossplatz)

Aktuell erfüllt der Schlossplatz in der Gestalt und Funktion die Bedürfnisse einer schulischen Pausenfläche. Durch den Abriss des Schulgebäudes und die Umgestaltung erhält der Ort seine neue Funktion als Stadtplatz und Veranstaltungsplatz mit repräsentativem Charakter. Aus Schulhof und dem Hof des Jagdschlosses wird ein einheitlicher und harmonischer Platzbereich. Durch die Weiterführung der Pflasterung der Herrengasse im Platzbereich wird ein durchgängiger Belagsteppich ausgebildet, welcher alle historischen Gebäude wie selbstverständlich integriert und die Altstadt zu einem Ganzen verbindet.

weiterlesen

Lageplan Schlossplatz. Die Lindengruppe wird zum zentralen Element der Platzfläche. Durch die großzügige und offene Gestaltung der Platzfläche sind variable Nutzungsmöglichkeiten für verschiedene Veranstaltungen und Feste gegeben.
Beleuchtungskonzept
Schnitte mit und ohne Neubebauung Schlossplatz
Anerkennung Ideenteil Neubebauung Schlossplatz
Die Stadteingänge und ehemaligen Stadttore der Stadt Bad Rodach werden mit Bodenintarsien aus buntem Granit Großsteinplfaster gekennzeichnet und mit ihrem jeweiligen historischen Namen versehen. Durch die rötlich graue Färbung wird die Farbigkeit der Stadtmauer aufgegriffen und die Aufmerksamkeit der Fußgänger subtil auf die Geschichte der Stadt gelenkt.