txl-p-1248-Kelsterbach-02

Graf-de-Chardonnet-Platz

Kelsterbach | D

Bauherr Magistrat der Stadt Kelsterbach Planung 2012-2013 Bauzeit 2013-2014 Leistungsphasen 1-9 | Wettbewerb 1. Preis 2012 Grösse 7.000 qm Bausumme 1,9 Mio €

Das ehemalige Firmengelände der ENKA-Werke bietet der Stadt Kelsterbach die Möglichkeit sich in direkter Nähe zum Stadtzentrum und zum S-Bahnhof weiterzuentwickeln und die Stadt stärker als bisher dem Main zuzuwenden. Mit Wohn- und Gewerbeflächen entsteht hier ein vitales Quartier, das die Verbindung der Stadt zum Viertel Niederhölle und damit dem angrenzenden Mainufer als Naherholungsgebiet und überregionaler Grünverbindung herstellt.

weiterlesen

Graf-de-Chardonnet-Platz mit Blick auf die denkmalgeschützten Bauten der ehemaligen ENKA-Hauptverwaltung
Die in freier Setzung locker über den Platz verteilten Schnurbäume kontrastieren die Strenge der Industriebauten und ergänzen das Spiel aus Licht und Schatten.
Die Leuchte cosy auf dem Graf-de-Chardonnet-Platz
cosy - Leuchtstelen sind eine Kombination von flächiger Platzleuchte und Spot