txl_w_OXF_Luft

Konversion der Oxford-Kaserne

Münster | D

Bauherr Stadt Münster Planung seit 2014 Leistungsphasen Städtebaulicher Masterplan, Wettbewerb 1. Preis 2014 | Bauleitplanung 2016 Grösse 27 ha Planungspartner Kéré Architecture, Berlin | Schultz-Granberg Städtebau+Architektur, Berlin

Die bestehenden Gebäude, Fragmente und Spuren sind Ausgangspunkt für die zukünftige und nachhaltige Entwicklung der Oxford-Kaserne. Neue Gebäude werden sorgfältig verortet und mit dem Bestand in Bezug gesetzt. Das vorhandene städtebauliche Bild wird vor allem entlang der Hauptachse (zentraler Boulevard) im Raum des ehemaligen Exerzierplatzes weitestgehend erhalten und bietet dort den Blick auf die gestaffelten Mannschaftsgebäude und den Uhrenturm. Teilbereiche können bei Bedarf geschützt werden, um städtebauliche Teilsituationen zu wahren. Andere Bereiche können flexibel ergänzt werden, um den Anforderung eines nachhaltigen und lebendigen Wohnquartiers gerecht zu werden: Vielfalt, keine Monokultur.

weiterlesen

Städtebauliche Einbindung der ehemaligen Oxford-Kaserne. Acht Jahrzehnte lang lagen 27 (geheime) Hektar erst am Rand und später inmitten von Gievenbeck hinter Mauer und Stacheldraht verborgen.
Perspektive zentrale Platzfläche
Maueröffnungen am Ortsrand