txl_w_PB_P_Fussg

Innenstadt Plettenberg

Plettenberg | D

Auslober Stadt Plettenberg Wettbewerbsart Nichtoffener Realisierungswettbewerb 2016 | 1. Preis

Ziel des Konzeptes ist es die Innenstadt Plettenbergs zu stärken und im Stadtgefüge zu präzisieren. Der historischen Altstadt der „Vier-Täler-Stadt“ Plettenberg wird dabei besondere Bedeutung beigemessen. Plettenberg mit seiner attraktiven Altstadt als Einzelhandels- und Dienstleitungsstandort und seiner touristischen Anziehungskraft im Sauer- und Siegerland wird seiner Funktion entsprechend aufgewertet und als identitätsstiftendes Zentrum qualifiziert. Der innere Stadtkern mit seinen historischen Fachwerkhäusern und der Christuskirche wird in der Auswahl an Oberflächenbelägen und Ausstattungsgegenständen besonders betont um in Gestaltsprache und Freiraumgestaltung den Bedürfnissen der heutigen Zeit gerecht zu werden und ein freundliches, lebendiges mit einer dichten Atmosphäre versehenes Zentrum zu generieren.

weiterlesen

Lageplan
Als intimeres Pendant zum Alten Markt mit hoher Aufenthaltsqualität und Sitzkomfort, dient der Christuskirchplatz als grüner Platz mit Staudenflächen unter dem weitestgehend erhaltenen Baumbestand.
Lageplan Alter Markt mit Stephansdachstuhl
DetailSchnitt neuer Christuskirchplatz
Als wichtiger Platz mit Eingangsfunktion in die Plettenberger Innenstadt wird der Maiplatz in einem Granitplattenbelag unterschiedlicher Breiten und freien Längen ausgestattet. Durch die Verwendung des gleichen Materials, wie in der Altstadt und einer Bodenmarkierung auf der querenden Grünestraße wird die Verbindung zwischen beiden Teilen betont. Ein lichter Baumhain aus Bestandsbäumen und Neupflanzungen überstellt den Platz mit einem lichten Hain und lädt mit seinem Licht- und Schattenspiel zum Verweilen ein. Lichte Schnurbäume ergänzen dabei die Bestandsbäume. Ein bodengleiches Wasserspiel setzt, neben großzügigen Sitzelementen aus Holz, Schwerpunkte auf dem Platz und schafft Aufenthaltsqualität.