txl_p_124_muenchen_hms_bild10

Am Harras

München | D

Bauherr Landeshauptstadt München Planung 2008-2009 Bauzeit 2010-2013 Leistungsphasen LP 1-6, 8 (gestalter. Oberleitung) | Wettbewerb 1.Preis 2008 Grösse 10.000 qm Bausumme 3,6 Mio € Planungspartner ATELIER PK ARCHITEKTEN, Berlin

Ziel des Entwurfs zur Neugestaltung des Harras war die Umwandlung einer Straßenkreuzung zweier Ausfallstraßen in einen Stadtplatz mit hoher Aufenthaltsqualität. Hierzu wurde aus einem bestehenden mehrspurigen Kreisverkehr ein attraktiver Quartiersplatz mit stadtfunktionalen Qualitäten für die Anwohner geschaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, wird der bestehende Kreisverkehr durch einen dreiarmigen Knotenpunkt im südlichen Bereich des Harras ersetzt, die raumgreifenden Verkehrsräume wurden ohne Qualitätseinbußen für den motorisierten Individualverkehr auf ein Mindestmaß komprimiert, um den freiwerdenden Raum als qualitätsvollen öffentlichen Raum den Anwohnern und Nutzern zur Verfügung zu stellen.

weiterlesen

den langen Bänken
und Radiola-Eck
Lageplan Harras mit städtebaulichem Umfeld
Am Harras mit neuer Verkehrsführung